Erfolgsgeschichten

Industrie 4.0

Roboter, die vom Menschen lernen

Inter­ak­tive Robotik am CoR-Lab Bielefeld

Roboter und Mensch, Seite an Seite in der Montage: Ein Bild mit gewal­tiger Symbol­kraft für die rasante Entwick­lung im Bereich der Mensch-Maschine-Inter­ak­tion (MMI). Gleich­wohl stellt die kolla­bo­ra­tive und inter­ak­tive Robotik auch ganz neue Anfor­de­rungen an Entwickler und Anwender. Am Forschungs­in­stitut für Kognition und Robotik (CoR-Lab) der Univer­sität Bielefeld beschäf­tigt man sich schon lange intensiv mit den Poten­zialen dieser Tech­no­logie. Das Kompe­tenz­zen­trum Digital in NRW bringt dieses Wissen aus der Forschung in den Mittel­stand.
Projekt­partner

HARTING Applied Tech­no­lo­gies GmbH & Co. KG

Größe

110 Mitarbeiter

Ort

Espelkamp

genutzte Services

Lab-Tour

Bedarfs­ge­rechte Arbeit mit den KMUs

Inter­ak­tive Robotik

Bedarfs­ge­rechte Arbeit mit den KMUs

Eine der inter­es­san­testen Heraus­for­de­rungen in der Arbeit von Digital in NRW ist, dass sich die Unter­nehmen in den unter­schied­lichsten Stadien der Digi­ta­li­sie­rung befinden. Dementspre­chend breit muss das Angebot aufge­stellt sein, um bedarfs­ge­recht mit den KMUs arbeiten zu können. Die exem­pla­ri­sche Zusam­men­ar­beit mit der „Harting Applied Tech­no­lo­gies“ GmbH zeigt, dass auch ein sehr fort­schritt­li­ches KMU von den Leis­tungen des Kompe­tenz­zen­trums profi­tieren kann. Der bereits zweimal für seine fort­schritt­li­chen Leis­tungen mit dem „Excel­lence in Produc­tion“ (EiP) -Preis ausge­zeich­nete Werkzeug- und Sonder­ma­schi­nen­bauer trat mit spezi­fi­schen Problem­stel­lungen aus dem Bereich inter­ak­tive Robotik an die Uni Bielefeld heran und profi­tierte vom Fach­wissen der Experten des CoR-Lab.

Foto: CITEC / Universität Bielefeld

Öffent­liche Lab-Tour in den Elek­tronik- und MMI-Trans­fer­la­boren

Beglei­tung durch Digital in NRW

Ein erster Kontakt mit den Infor­ma­ti­ons­an­ge­boten von Digital in NRW wurde durch eine öffent­liche Lab-Tour in den Elek­tronik- und MMI-Trans­fer­la­boren des Demo­zen­trums Bielefeld herge­stellt. Im persön­li­chen Gespräch wurden Poten­ziale aufge­zeigt, die die inter­ak­tive Robotik im indus­tri­ellen Kontext bietet. Um dieses Thema weiter zu verfolgen, wurde im gleichen Jahr ein Living-Lab im MMI-Labor des CoR-Lab orga­ni­siert, in dem ziel­ge­richtet Frage­stel­lungen und Methoden der inter­ak­tiven Robotik unter Berück­sich­ti­gung praxis­naher Anfor­de­rungen disku­tiert und vorge­stellt wurden.
Dr.-Ing. Sebastian Wrede

Dr.-Ing. Sebastian Wrede

Grup­pen­leiter Cognitive Systems Engi­nee­ring, CoR-Lab

„In vielen KMUs gibt es wirt­schaft­liche Einsatz­mög­lich­keiten für die flexible Auto­ma­ti­sie­rung von Arbeits­pro­zessen mit Methoden der inter­ak­tiven Robotik. Dies führt nicht zwangs­läufig zu einer Voll­au­to­ma­ti­sie­rung, sondern soll Mitar­beiter primär von nicht­wert­schöp­fenden und monotonen Tätig­keiten entlasten.“

Foto: CITEC / Universität Bielefeld

Inter­ak­tive Robotik

Gemeinsam von aktueller Forschung profi­tieren

Diese einwö­chige Living-Lab „Inter­ak­tive Robotik“ wurde im Dezember 2016 durch­ge­führt. Zusammen mit fünf Harting-Entwick­lern wurden Anwen­dungs­fälle für einfach zu konfi­gu­rie­rende Leicht­bau­ro­boter bspw. in der Klein­se­ri­en­fer­ti­gung analy­siert, Lösungs­stra­te­gien disku­tiert und die Teil­nehmer in die notwen­digen Program­mier­pa­ra­digmen und Soft­ware­werk­zeuge einge­führt. Während des Workshops wurden im Forschungsbau CITEC die Labor- und Forschungs­ein­rich­tungen des CoR-Lab als Expe­ri­men­tier­platt­form zur Verfügung gestellt. Die im Living-Lab iden­ti­fi­zierten Frage­stel­lungen stellen eine hervor­ra­gende Basis für neue Umset­zungs- oder weiter­ge­hende Forschungs­pro­jekte dar.
Dr.-Ing. Volker Franke

Dr.-Ing. Volker Franke

Geschäfts­führer HARTING Applied Tech­no­lo­gies

„Das Living Lab im CoR-Lab war eine wertvolle Erfahrung für unsere Entwickler. Die inter­ak­tive und kolla­bo­ra­tive Robotik bietet große Poten­ziale für unser Unter­nehmen. Durch das Kompe­tenz­zen­trum werden auch solche komplexen Thema­tiken für mittel­stän­di­sche Unter­nehmen greifbar.“

Foto: CITEC / Universität Bielefeld

Inhalte des Living-Labs

Inter­ak­tive Robotik

Inhalte des Living-Labs

  • Vermittlung relevanter Plattformen, Algorithmen und Programmiermethoden für interaktive Robotik
  • Potenzialanalyse für den Einsatz von interaktiver Robotik in der Montage
  • Praktisches Kennenlernen eines Leichtbauroboters
  • Gemeinsame Umsetzung initialer Anwendungsfälle in der Laborumgebung

Foto: CITEC / Universität Bielefeld

Der Kundennutzen

Was haben Sie davon?

Ihr Kundennutzen

Sie wollen ebenfalls eine Erfolgsgeschichte schreiben?

Dann schreiben Sie doch zuerst einmal uns.

Kontakt
Top

Karina Kampert

Koordinatorin Geschäftsstelle

Treten Sie mit uns in

Kontakt

Haben Sie Interesse an den Themen, Angeboten und Veranstaltungen des Mittelstand-Digital Zentrums? Dann nehmen Sie direkt Kontakt auf.

Abonnieren Sie unseren

Newsletter

Tragen Sie sich ein, um regelmäßig über unsere Angebote und Initiativen informiert zu werden.

Buchen Sie jetzt Ihre

Sprechstunde

Das Team des Mittelstand-Digital Zentrums Ruhr OWL steht Ihnen jederzeit bei ihren Fragen zur Verfügung. Geben Sie hier Ihren Wunschtermin an und Sie erhalten per E-Mail eine Terminbestätigung.