Karina Kampert

Transferprojekt mit EJOT treibt Vernetzung in einer Supply Chain voran

Wie kann vernetzte Wertschöpfung im Unternehmensalltag aussehen? Dieser Frage nähert sich die Firma EJOT SE & Co. KG zusammen mit ausgewählten Lohndienstleistern unterstützt von Expert:innen des Fraunhofer IML und dem zugehörigen Mittelstand-Digital Zentrum Ruhr-OWL. Das Mittelstand-Digital Zentrum Ruhr-OWL unterstützt KMU bei Vorhaben dieser Art, indem es Experten aus dem Bereich der Digitalisierung mit Unternehmen wie EJOT zusammenbringt und Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Forschung und Praxis schafft.

Analysetool WILMA für optimierte Abläufe im Warenverteilzentrum

Höhere Transparenz, mehr Effizienz, wirkungsvolle Synergieeffekte: Wenn Unternehmen ihre Prozessdaten richtig nutzen, hat das viele Vorteile. Dazu müssen Daten allerdings nicht nur erfasst, sondern strategisch ausgewertet und analysiert werden. Wie das funktionieren kann, zeigt ein Pilotprojekt der Folge 3 GmbH mit B. Braun. Um die Prozess-Exploration im Warenverteilzentrum des Medizintechnologieunternehmens zu untersuchen, kam die Datenmanagement-Software WILMA zum Einsatz. Zu dem von Folge 3 konzipierten Analysetool hatte zuvor ein Geschäftsmodellworkshop mit dem Mittelstand-Digital Zentrum Ruhr-OWL stattgefunden.

CUNA Realproduktion in der SmartFactoryOWL

Wie funktioniert eine nachhaltige Produktion der Zukunft? Diese Frage beantwortet ein Verbund aus deutscher Forschung, Industrie und Mittelstand: In dem vom Fraunhofer-Institut IOSB INA geleiteten BMWK geförderten Projekt KI-Reallabor entwickeln zehn Partner gemeinsam in der SmartFactoryOWL in Lemgo Lösungen für die zukünftige, digitale Produktion von biobasierten Kunststoffprodukten – in einer Realproduktion, die zukunftsweisende KI-Technologien einsetzt, um biobasierte Mehrwegbecher der CUNA Products GmbH herzustellen. Nissrin Perez, Innovationmanagerin am Fraunhofer IOSB-INA, spricht im Interview über die Integration von Künstlicher Intelligenz in Produktionsprozesse und wie Unternehmen schon heute davon profitieren können.

Virtueller KI-Talk für KMU

Künstliche Intelligenz (KI) ist mehr als ein Mode- oder Trendthema. Der Einsatz von KI-Technologien kann einen entscheidenden Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen leisten. Und das auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU). Umso wichtiger ist es, sich mit dem Thema Künstliche Intelligenz zu beschäftigen, Voraussetzungen, Chancen und Umsetzungsmöglichkeiten zu kennen. Gelegenheit dazu bietet der KI-Talk des Mittelstand-Digital Zentrums Ruhr-OWL. Bis Anfang Dezember stellen KI-Trainer einmal wöchentlich Aspekte der KI vor, die für KMU relevant sind.

Einfach mal machen: TRANSFERFESTIVAL IN DORTMUND

Machen, transferieren, vernetzten: Das ist die Devise des TRANSFER.FESTIVALS in Dortmund, das am 30. August 2022 nach zwei Jahren coronabedingter Auszeit wieder an den Start geht. 14 exklusive Workshops und verschiedene Lab-Touren warten am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML auf Unternehmensvertreter aus Industrie, Mittelstand und Forschung sowie zahlreiche Nachwuchstalente. Sie können direkt zu Macher:innen und aktiv werden. Genauso wie es das Festivalmotto verspricht: „Einfach mal machen – es könnte ja gut werden!“

Planspiel Industrie 4.0 als Einführung in die digitale Transformation

Die Kooperation des Mittelstand-Digital Zentrums Ruhr-OWL mit dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Siegen wird weiter ausgebaut: Als erstes anderes Zentrum nutzen die Digitalisierungsexpert*innen im Ruhrgebiet und Ostwestfalen-Lippe das Planspiel Industrie 4.0. Konzipiert wurde das Spiel vom Kompetenzzentrum Siegen. Seit Anfang 2022 besitzt nun das Mittelstand-Zentrum Ruhr-OWL ein eigenes Exemplar und bringt Mitarbeiter:innen damit Reifegrade und Lösungen der Industrie 4.0 spielerisch näher.

Vorlage Koope­ra­tionen aufbauen und Syner­gie­ef­fekte nutzen

Erfolgsgeschichten Qualitäts- und Prozessmanagement Koope­ra­tionen aufbauen und Syner­gie­ef­fekte nutzen Die Zentren Ruhr-OWL und Siegen bündeln Kompe­tenzen Unter­nehmen und ihre Mitar­beiter:innen zu Gestalter:innen der digitalen Trans­for­ma­tion zu machen: Das ist das Ziel der Weiter­bil­dungs­for­mate „Digital Maker“ und „Digital Scout“. Darüber hinaus haben die Veran­stal­tungs­reihen noch etwas gemeinsam. Sie sind Erfolgs­kon­zepte einzelner Zentren der Mittel­stand-Digital Initia­tive, die …

Vorlage Koope­ra­tionen aufbauen und Syner­gie­ef­fekte nutzen Weiterlesen »

Top