Resilienz

Digi­ta­li­sie­rung in der Montage

Der Hersteller von Fenster- und Türbe­schlägen Franz Schneider Brakel GmbH & Co. KG verfügt über eine klein­tei­lige und viel­fäl­tige Produkt­pa­lette. Die Herstel­lung und Lieferung mit Losgröße 1 wurde bereits reali­siert und bringt neue Heraus­for­de­rungen mit sich. Nun möchte das Unter­nehmen in Zusam­men­ar­beit mit den Experten von Digital in NRW die Infor­ma­ti­ons­as­sis­tenz und Vernet­zung im Bereich der Montage opti­mieren.

Mehr Trans­pa­renz und Effizienz für etablierte Prozesse

Die ehemalige Eisen­wa­ren­hand­lung Gebrüder Hilgen­berg wurde damals 1885 in Essen gegründet. Im Laufe der Zeit hat das Fami­li­en­un­ter­nehmen sein Portfolio um Wälzlager und indi­vi­du­elle Schrauben, Dreh- Fräs- und Sonder­teile inter­na­tional erweitert. „In all diesen Jahren haben sich natürlich auch gewisse Prozess­ab­läufe mani­fes­tiert.“, erkannte der Prokurist Michael Dembski. Zusammen mit Digital in NRW stellt sich das Unter­nehmen mit Tradition konse­quent der Heraus­for­de­rung der Digi­ta­li­sie­rung.

Biele­felder Manu­faktur nimmt Kurs auf die Digi­ta­li­sie­rung

Die Becatex GmbH aus Bielefeld gestaltet durch die digitale Nähma­schine die Prozesse für den Endkunden so trans­pa­rent wie möglich. Bei der Herstel­lung indi­vi­dua­li­sierter Sonder­an­fer­ti­gungen, u.a. Trans­port­ta­schen oder Rucksäcke, werden zukünftig alle Schritte digital erfasst. Zusammen mit Digital in NRW wird in dem Klein­be­trieb der Geschäfts­füh­rerin Bettina Breese die Digi­ta­li­sie­rung voran­ge­trieben.

Daten­ba­sierte Verbes­se­rung der Produk­ti­ons­trans­pa­renz

Wie können wir die Produk­ti­vität steigern? Und wie erreichen wir mehr Trans­pa­renz in der Montage? Motiviert von einer Stei­genden Nachfrage nach ihren Produkten, stellte sich die Horstmann GmbH aus Heili­gen­haus diese und viele weitere Fragen. Antworten hat der führende Hersteller von Kurz- und Erdschluss­an­zeigen, Span­nungs­prü­fern und Prüf­sys­temen sowie Erdungs­vor­rich­tungen gemeinsam mit Digital in NRW gefunden – im Rahmen eines Trans­fer­pro­jekts zur daten­ba­sierten konti­nu­ier­li­chen Stei­ge­rung der Trans­pa­renz in der Produk­tion.

Vernetzte Zusammenarbeit in der Fertigungsdienstleistung

Was in kleinster Hand­ar­beit vor mehr als zwanzig Jahren begann, entwi­ckelte sich mitt­ler­weile zu einer High-Speed-Produk­tion mit höchster Sorgfalt. Auch heute stellt sich die Helmut Beyers GmbH vor neuen Heraus­for­de­rungen: die zuneh­mende Produkt­pa­lette, eine größere Flexi­bi­lität und immer kleinere Losgrößen. Für das Elek­tro­nik­dienst­leis­tungs­un­ter­nehmen dient dies bereits 2011 als Ausgangs­punkt zur Digi­ta­li­sie­rung seiner Ferti­gungs­ab­läufe. Bei der Imple­men­tie­rung des Projekts steht „Digital in NRW – Das Kompe­tenz­zen­trum für den Mittel­stand“ mit seinem Fach­wissen dem Unter­nehmen zur Seite.

Top