News

Technologie- und Trendradar – Schwerpunkt Nachhaltigkeit

Der vorliegende Technologie- und Trendradar hat als einer der Servicebausteine des Mittelstand-Digital Zentrums Ruhr-OWL zum Ziel, Unternehmen über diese Entwicklungen der kommenden Jahre und damit verbundene (technologische) Trends zu informieren. Hierzu haben die Fraunhofer-Institute IML, IEM und IOSB-INA an den Standorten Ruhr und OWL auf Grundlage der Forschungsaktivitäten und ihres industriellen Austauschs Technologien und Trends der kommenden Jahre zusammengetragen. Ausgehend von aktuellen und zukünftigen Herausforderungen wird beschrieben, wie Unternehmen der Zukunft aufgestellt sein müssen.

Predictive Maintenance in der Produktion

Um unnötige Produktionsausfälle und hohe Kosten zu vermeiden, setzen viele Fertigungsunternehmen auf Predictive Maintenance. Die vorausschauende Instandhaltung kann einen wesentlichen Beitrag zur Maschinenverfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit leisten. Voraussetzung für eine erfolgreiche Einführung von Predictive Maintenance in der Produktion ist die Daten- und Wissensbasis.

Neue Technologien für alte Anlagenparks

Die Anforderungen von Industrie 4.0 treffen in vielen Unternehmen auf einen seit vielen Jahren bestehenden Maschinenpark. Gerade KMU stehen häufig vor der Aufgabe, ihre Anlagen auf den neuesten Stand zu bringen und „fit“ für die Digitalisierung zu machen.

Datenfabrik.NRW: Das kann Künstliche Intelligenz in der Produktion

Das Projekt Datenfabrik.NRW ist angetreten, das produzierende Gewerbe in NRW bei der Transformation zu unterstützen. Vision ist die stärker datengetriebene Fabrik der Zukunft. Von der Fabrikplanung und der Industrialisierung über die Fertigung bis zu Logistik und Unternehmensarchitektur erfasst und verwertet das Projekt Daten und machen Maschinen und Prozesse effizienter und produktiver. Dabei steht immer die Frage im Vordergrund, wie die Produktion gerade mit Künstlicher Intelligenz zukunftsfähig gemacht werden kann.

Ist KI für mein Unternehmen (ir)relevant?

Künstliche Intelligenz (KI) hat in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit erhalten, da sie Unternehmen dabei helfen kann, ihre Prozesse zu optimieren, Kosten zu senken und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Doch trotz der vielen Vorteile, die KI bietet, haben viele Unternehmen immer noch Berührungsängste, wenn es um die Implementierung von KI geht.

„Mitarbeitende sind die wichtigste Ressource eines Unternehmens.”

Der Fachkräftemangel stellt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vor große Herausforderungen. Die Arbeits- und Rekrutierungskosten steigen, Aufträge können nicht bearbeitet, Termine nicht eingehalten werden und Mitarbeitende müssen erhebliche Mehrarbeit leisten. Umso wichtiger ist es auch für KMU, sich als attraktive Arbeitgeber zu positionieren.

Top